Ein Sortiment, handverlesen.

Entdecken Sie hier eine Auswahl von Büchern, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen!

  • Dag Hammarskjöld

    Dag Hammarskjöld (1905-1961), schwedischer UNO-Generalsekretär, war mehr als ein ausgezeichneter Politiker. Er war ein spiritueller Mensch, tief verwurzelt in der christlichen Tradition. Mit seinem Tagebuch «Zeichen am Weg» hat er Aufsehen erregt. Er verband in geglückter Weise die beiden Pole Mystik und Politik, geistliche Tiefe und Engagement für die Menschen.

    In dieser Veröffentlichung sind einige geistliche Perlen aus seinem Tagebuch ausgewählt und gedeutet. Sie helfen uns, auf das Wesentliche in unserem Leben ausgerichtet zu bleiben, aus dem inneren Quell zu leben. Daraus wächst die Kraft, ganz sich selbst zu finden: «Was du wagen musst - du selbst zu sein.» Von hier führt der Weg zum Engagement für andere: «Das Leben hat Wert nur durch den Einsatz – für andere.»

    geistliches Leben

    Hrsg. Wilhelm Germann

    Dag Hammarskjöld

    Geistliche Perlen aus seinem Tagebuch.

    112 Seiten
    Media Maria Verlag 2018
    ISBN 978-3-9454019-5-8

    EUR 12,50

  • Helden von Lübeck

    Am 10. November 1943 wurden in Hamburg vier Geistliche durch das Fallbeil hingerichtet, weil sie öffentlich Stellung bezogen hatten gegen die Verbrechen des Nazi-Regimes: Die katholischen Kapläne Eduard Müller, Johannes Prassek und Hermann Lange sowie der evangelische Pastor Karl Friedrich Stellbrink.

    Voller Leidenschaft für die historischen Hintergründe verwebt Ann-Helena Schlüter die vier Biografien der Lübecker Märtyrer erzählerisch miteinander. Ein Roman voller tiefer Emotionen, eine Geschichte voller Hoffnung im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.

    Erinnerungen

    Ann-Helena Schlüter

    Frei wie die Vögel

    Die Helden von Lübeck
    Eine Erzählung gegen das Vergessen

    288 Seiten
    SCM Hänssler 2018
    ISBN 978-3-458-17729-6

    EUR 16,99

  • David ben Gurion

    Er ist eine der grossen politischen Gestalten des 20. Jahrhunderts: David Grün, geboren 1886 im Russischen Reich, der sich seit seiner Ankunft in Palästina 1906 Ben Gurion nannte. Schon früh engagierte er sich für den Zionismus und die Unabhängigkeit eines jüdischen Staates in Palästina. Als er 1948 schliesslich den neuen Staat ausrief, setzte er die Interessen Israels um jeden Preis durch, nicht zuletzt auf Kosten der Palästinenser, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Der international renommierte Journalist und Bestsellerautor Tom Segev («Die siebte Million») widmet sich in seiner grossen Biographie dem Leben und Wirken des Gründers des Staates, der aus Palästina hervorgegangen ist - und erzählt zugleich eine Weltgeschichte Israels im 20. Jahrhundert.

    70 Jahre Israel – die grosse Biographie des Staatsgründers David Ben Gurion.

    Biografie

    Tom Segev

    David Ben Gurion

    Ein Staat um jeden Preis

    800 Seiten
    mit 27 Schwarz-Weiss-Abbildungen
    Siedler Verlag 2018
    ISBN 978-3-8275-0020-5

    EUR 35,00

  • Weinberg

    David Fannings Buch ist die erste umfassende Monographie über Weinbergs Leben und Werk. Zusammengetragen aus dem Fundus des Familienarchivs sowie Nachlässen und Erinnerungen derer, die dem Komponisten nahe standen, erzählt er die Geschichte eines Mannes, der sein Leben trotz heftiger Widerstände ausschliesslich der Musik widmete. Es entstand ein riesiges Lebenswerk, das sich, «auf der Suche nach Freiheit», an den Widrigkeiten der totalitären Systeme des 20. Jahrhunderts brach. Dieser lebenslange Konflikt zieht sich wie ein roter Faden durch die Biographie des neben Schostakowitsch und Prokofjew bedeutendsten sowjetischen Komponisten.

    Mieczyslaw Weinberg (1919–1996), Pole jüdischer Abstammung, entkam der Verfolgung durch die Nazis zweimal nur knapp: 1939 floh er aus seiner Heimatstadt Warschau nach Minsk und 1941 von dort nach Taschkent. 1943 liess er sich in Moskau nieder, schon bald anerkannt als einer der herausragenden Komponisten des Landes. Darüber hinaus verband ihn eine lebenslange Freundschaft mit Dimitri Schostakowitsch.

    Biografie

    David Fanning

    Mieczyslaw Weinberg

    Auf der Suche nach Freiheit

    248 Seiten
    Wolke Verlag 2010
    ISBN 978-3-936000-90-0

    EUR 29,00

  • Gotteslob

    In Zusammenarbeit mit vielen Fachleuten wird Wissenswertes über Liedtext und Liedmelodie in leicht verständlicher Sprache und doch wissenschaftlich fundiert präsentiert.

    So werden u.a. Einblicke in den Entstehungshintergrund, in die biblischen und liturgischen Bezüge und in unterschiedliche Fassungen von Text und Melodie gewährt.

    Dieses Buch ist ein Standardwerk nicht nur für Kirchenmusiker, Liturgen und kirchenmusikalisch interessierte Gläubige, sondern auch für diejenigen, die eine Affinität haben für das Kulturgut «geistliches Lied/Kirchenlied».

    Kirchenlieder

    Ansgar Franz

    Die Lieder des Gotteslob
    von A–Z

    Geschichte - Liturgie - Kultur

    1314 Seiten
    mit drei Lesebändern
    Katholisches Bibelwerk 2017
    ISBN 978-3-460-42900-0

    EUR 78,00

  • van Husen

    Paulus van Husen repräsentiert mit seinem Leben die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts auf aussergewöhnliche Weise. Van Husens Erinnerungen sind nicht nur zeitgeschichtlich und literarisch ausgesprochen interessant, sie sind auch ein faszinierendes Zeugnis des Widerstandes gegen das NS-Regime aus dem Geist des Katholizismus.

    «75 Jahre nach der Befreiungstat vom 20. Juli 1944 wird in diesen Texten eine Zeit wieder lebendig, in der auf der einen Seite hemmungsloser Hass und Menschenverachtung die Macht ergriff, aber andererseits Menschen, die sonst unscheinbar ihrem Beruf nachgegangen wären, sich vor ihrem Gewissen aufgerufen fühlten, Widerstand zu leisten – unter Einsatz ihres Lebens.»
    (Manfred Lütz)

    Zeitgeschichte

    Manfred Lütz

    Als der Wagen nicht kam

    Eine wahre Geschichte aus dem Widerstand

    384 Seiten
    Herder Verlag 2019
    ISBN 978-3-451-38421-9

    EUR 25,00

  • Oboist des Königs

    Von Leipzig bis in die Harems Konstantinopels: Ein opulenter historischer Roman über die Welt und Weltpolitik des Barock und das abenteuerliche Leben des Johann Jacob Bach, Oboist des Königs von Schweden und älterer Bruder von Johann Sebastian Bach.

    Der frühe Tod der Eltern lässt Johann Jacob Bach mit seinem jungen genialischen Bruder Johann Sebastian als Waisen zurück. Gemeinsam wachsen sie auf und werden zusammen ausgebildet. Schneller noch als alle anderen der weitverzweigten Musikerfamilie Bach sichert sich Johann Sebastian eine einträgliche Kantorenstelle - Johann Jacob dagegen schert aus: Er zieht als wandernder Musikant durch die Lande, trifft Händel, Telemann und andere, wird Mitglied des Collegium Musicum in Leipzig. Bis ihn die weltpolitischen Umwälzungen erfassen, die damals ganz Europa erschüttern.

    Raffiniert mischt Olaf Schmidt Fakten und Fiktion. Geschichtliche Figuren und Ereignisse sind minutiös recherchiert, biografische Leerstellen werden fiktional gefüllt. Schmidt verarbeitet geschickt Zitate aus Literatur und anderem Schrifttum der Zeit in Passagen und Dialoge seines Romans.

    Historischer Roman

    Olaf Schmidt

    Der Oboist des Königs

    Das abenteuerliche Leben
    des Johann Jacob Bach.

    544 Seiten
    Galiani Verlag 2019
    ISBN 978-3-86971-185-0

    EUR 25,00

  • Karen Duve

    Karen Duves so lakonischer wie gnadenlos sezierender Roman über die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und die Welt der letzten Romantiker, die deutsche Märchen sammelten, während die gute alte Ordnung um sie herum zerfiel. Das Porträt einer jungen Frau in einer Welt, in der nichts so blieb, wie es war.

    Fräulein Nette ist eine Nervensäge! Dreiundzwanzig Jahre alt, heftig, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, zieht sie mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Die Säume ihrer Kleider sind im Grunde immer verschmutzt! Das Schlimmste aber ist ihre scharfe Zunge. Wenn die Künstlerfreunde ihres Onkels August nach Bökerhof kommen, über Kunst und Politik sprechen, mischt sie sich ungefragt ein. Wilhelm Grimm bekommt bereits Panik, wenn er sie nur sieht. Ein Enfant terrible ist sie – wohl aber nicht für alle.

    Historisch genau, gnadenlos entlarvend und trocken-lakonisch als auch bitter-ironisch geschrieben.

    Literatur

    Karen Duve

    Fräulein Nettes kurzer Sommer

    592 Seiten
    Galiani Verlag 2018
    ISBN 978-3-86971-138-6

    EUR 25,00

  • Nebra

    Die Himmelsscheibe von Nebra zeugt von einer frühen Hochkultur in Europa, von der bisher niemand wusste. Der Archäologe Harald Meller und der Historiker Kai Michel zeichnen die spannende Geschichte ihrer Entdeckung und Entschlüsselung nach.

    Die Autoren entwerfen das Panorama des sagenhaften Reichs von Nebra. Dessen Kontakte reichten von Stonehenge bis in den Orient, seine Fürsten liessen sich unter gewaltigen Grabhügeln beisetzen. Es war eine Zeit, in der die Vorstellungen von Göttern, Macht und Kosmos revolutioniert wurden. Die Himmelsscheibe liefert uns den Schlüssel zu einer verschollenen Welt, der wir die Grundlagen unserer modernen Gesellschaft verdanken.

    Meller und Michel erklären auf faszinierende Art die Resultate des Forschungsprojekts, das der Gesellschaft nachspürte, die den Bronzeschatz schuf. Und diese Erkenntnisse, dank den modernsten Methoden von Archäometallurgie bis Paläogenetik, sind ebenfalls eine Sensation: Zwischen Leipzig und Magdeburg geschah «der älteste nachweisbare Fürstenmord der Weltgeschichte», im «ersten Königreich Mitteleuropas».

    Archäologie

    Harald Meller und Kai Michel

    Die Himmelsscheibe von Nebra

    Der Schlüssel zu einer untergegangenen Kultur im Herzen Europas.

    384 Seiten
    Propyläen Verlag 2017
    ISBN 978-3-549-07646-0

    EUR 25,00

Nominierung Deutscher Buchhandlungspreis 2016

Buchhandlungspreis

Mit Freude geben wir bekannt, dass das Konzept unserer Buchhandlung, und damit unsere langjährige buchhändlerische Arbeit, mit der Zuerkennung des Deutschen Buchhandlungspreises 2016 durch die Staatsministerin für Kultur, Frau Monika Grütters, ausgezeichnet wurde.

Mit dem Buchhandlungspreis würdigt die Bundesregierung besonders kleine, inhabergeführte Buchhandlungen, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment anbieten, ein innovatives Geschäftsmodel verfolgen und mit grossem Einsatz sowie Engagement zur kulturellen Attraktivität und Lebensqualität ihrer Region beitragen.

 

Buchhandlungspreis 2016

Mit entscheidend für den Erfolg dieser geschäftlichen Entwicklung ist die Beziehung zu Ihnen, unseren Kunden. Wir danken für Ihre Verbundenheit und Ihr unentwegtes Interesse an Buchkultur und Austausch!

Die Preisverleihung und Auszeichnung mit einem dotierten Gütesiegel fand am 05. Oktober 2016 in Heidelberg statt.

 

Zeit für ein gutes Buch.

Eine Vielzahl von neuen Büchern gilt es fortwährend zu entdecken. Meine persönlichen Empfehlungen gebe ich Ihnen gerne direkt im Laden weiter. Ich freue mich über Ihren Besuch!

herzlich Ihr

Andreas Hessler

Jahreslosung 2019

Das Musik-Video zur Jahreslosung.

Psalm 34,15
Suche Frieden und jage ihm nach!

Die Liedermacher und Produzenten Gottfried Heinzmann und Hans-Joachim Eißler haben ein Lied zur Jahreslosung 2019 veröffentlicht. Der Titel „Freiden finden“ setzt mit seinem Text zu Psalm 34,15 die Reihe von „Jahreslosungsliedern“ fort.

 

Text und Musik:
Gottfried Heinzmann + Hans-Joachim Eißler
2018 buch+musik
ejw-service gmbh, Stuttgart